Herzlich Willkommen auf dem Forum der



nächster Spieleabend am Freitag den 14. September von 19.00 - 23.00 Uhr

in der Haneburg in Leer

Kalender zum Download



#1

Quest - Zeit der Helden

in Spiele Rezensionen und Spielberichte 02.12.2011 16:49
von Thomas | 1.105 Beiträge | 1151 Punkte

Moin zusammen,
heute stelle ich mal Quest - Zeit der Helden vor. Es ist ein Spiel für 2 bis (normal) 5 Spieler, aber durch ein paar kluge Köpfe gibt es nun Erweiterungsregeln für bis zu 7 Spieler. Diese Erweiterungsregeln haben nichts mit der Erweiterung zu tun, keine Angst.
Das Spiel ist 2010 bei Pegasus erschienen. Es verknüpft, auf sehr schöne weiße, Elemente des Pen and Paper Rollenspiels, des Tabletops und des normalen Brettspieles.

Spielziel:
Der Questmeister sucht sich nun ein Quest aus und Erklärt den Helden wo sie sind, was gerade passiert ist und was ihr Ziel ist. Da kann von: einer kleinen Schatzsuche oder einem Fest bis hin zur Rettung einer Insel oder eines Dorfes sein.
Durch Proben, Konflickte und Kämpfe versucht der Questmeister nun die Helden an ihren Ziel zu hindern oder zu Prüfen.
Die Helden versuchen alle Fallen und Kämpfe zu gewinnen. Dazu müssen sie aber auch richtig kombinieren, ob die Person vor einem ein Dieb oder ein netter alter Mann ist.

Material:
Die Figuren sind aus Pappe, die auf Plastikaufstellern gestellt werden. Aber lasst euch nicht täuschen, die sind stabil. Die Bögen des Questmeisters und der Helden sind ebenfalls aus Pappe, aber speziell beschichtet und lassen sich mit dem mitgelieferten Folienstift beschreiben und mit der Hand oder etwas Papier wieder abwischen. Die Karten sind zwar nicht beschichtet, sind aber sehr klasse gestaltet. Die Schrift ist überall relativ groß (ich bin noch jung und habe gute Augen, also bitte nicht diskotieren was groß und was klein bei der Schrift ist), die Art der Karte und ihr Verwendungszweck ist immer sehr schnell erkennbar. Die schöngestalteten Hindernisse sind "nur" zweidimensional, aber dafür sehr praktisch gemacht, da auf der Rückseite nicht das gleich Bild nochmal ist, sondern z.B. auf der einen ein Lagerfeuer und auf der anderen ein Altar. Was ich richtig gut an dem Spiel finde ist einerseits die Karte, den sie sieht wirklich aus wie eine alte kopierte Landkarte und zum anderen die Orte, die auf die Landkarte gehören, so kann man sich leichter die Entfernungen vorstellen und auch wo ungefähr was ist, also nur als kleiner Tipp an alle, die nicht so eine Vorstellungskraft oder Fantasie haben.
Es sind enthalten: 1 Regelbuch, 1 Abenteuerbuch, 1 Landkarte, 18 Spielfiguren mit Plastikaufstellern, 120 Spielkarten, 4 Heldenbögen, 3 Questmeisterbögen, 25 Münzen, 12 Geländeelemente, 2 zehnseitige Würfel und 1 nicht-permanenter Stift

Beschreibung:
Einer der Spieler übernimmt die Rolle des Questmeisters und spielt somit auf der Seite der Bösen, aber er ist auch der Schiedsrichter und ein klein wenig der stille Helfer der Helden. Die anderen Spieler spielen die Helden. Dann beginnt der Questmeister die Landkarte mit Orten zu füllen und sagt den Helden, wo sie starten. Wenn alle Orte verteilt sind, alle Kartenstapel gemischt und alle Helden bereit, beginnt der Questmeister seinen Job: Er ließt den Helden aus dem Abenteuerbuch die richtigen Passagen vor. Das Abenteuerbuch kann man wirklich gut mit einem Einkaufszettel vergleichen. Am Ende des Absatzes steht immer was als nächstes passiert oder die Helden müssen sich entscheiden was sie als nächstes machen wollen, aber es kann auch sein, das eine Prüfung ansteht. Je nach dem, was die Helden entscheiden oder die Würfel, steht eine Zahl am Ende der Möglichkeiten, welches einen bestimmten Abschnitt im Buch meint. Dort geht es weiter.
Alle Regeln sind auf zwei Doppelseiten erklärt.

Erklärvideo

Fazit:
In meinen Augen ist das ein super Spiel, egal ob ihr schon Pen and Paper gespielt habt oder nicht. Vom Questforum haben ich gehört, das auch alte Hasen das Spiel gerne spielen sollen, also keine Angst beim ausprobieren. Falls ihr es mit kleineren Kindern spielen solltet, dann sollte man ihnen nicht gerade den Questmeister aufdrücken. Es ist ab 10 Jahre, aber Heldenspieler können, vielleicht mit etwas hilfe, auch etwas jünger sein. Der Questmeister besser nicht, weil der muss ja viel vorlesen und vllt auch mal etwas erklären. Das einzige was mich etwas stört ist die Schachtel, da sie etwas weich ist und vllt etwas kein, aber wenn man alles richtig ordnet, passt es, also keine Angst. Spielzeit ist zwischen 60 bis 90 Minuten, was von den Entscheidungen und den Erfahrungen der Spieler abhängt.
Ich vergebe 4 von 5 Punkten für Strategie, den selbst mit den besten Strategien hängt das gelingen immernoch von den Würfeln und dem Questmeister bzw. Abenteuerbuch ab.
Spielspaß und Langzeitspaß 5 von 5, den selbst nach den 5 Abenteuern gibt es nun schon eine Erweiterung, ein Abenteuerbuch und ein Onlinabenteuer. Dazu noch 6 Helden, damit ist für Abechslung gesorgt und es gibt immer mehrere Wege zum aussuchen:D
Schwierigkeit 3 von 4, da man es sehr schnell lehrnen kann, den es sind nur zwei Doppelseiten mit den wichtigsten Regeln und die sind sehr gut erklärt. Bei schwierigeren Fragen kann man auch weiter hinten im Buch noch nachschauen.
Interaktion von 5, da selbst der Questmeister mit den Helden zusammen das Abenteuer besteht, bzw von ihnen besiegt wird. Alle spielen irgentwie zusammen.
Ich hoffe diese Spielekritik hilft euch weiter.
Mit freundlichen Grüßen
Thomas


Spielinfo:

  Name    Verlag    Genre    Spieler    Alter  
  Quest - Zeit der Helden    Pegasus Spiele    Brettspiel    2-5 Spieler    ab 10 Jahren  

Bewertung von Thomas :
  Strategie    Spielspaß    Langzeitspaß    Material    Schwierigkeit    Interaktion  
  ++++   +++++   +++++   ++++   +++   +++++


zuletzt bearbeitet 04.12.2011 01:23 | nach oben springen




Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Motojo
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 1 Mitglied, gestern 17 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 546 Themen und 3555 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 85 Benutzer (21.12.2016 18:21).

Legende: Administratoren, Co-Admin, Moderatoren, Mitglieder,

| FAQ & Impressum

Xobor Xobor Community Software